Mittwoch, 2. Dezember 2015

Digitale Geschenke zum Weihnachtsfest

Längst geht der Geschenke Trend für Weihnachten über das klassische Online Shopping hinaus. Immer mehr Bundesbürger entscheiden sich für so genannte digitale Geschenke. Das bestätigt auch eine aktuelle Umfrage im Auftrag von Bitkom.

Welche Online Schnäppchen sind beliebte Gaben für das Weihnachtsfest 2015?


Weihnachten 2015 wird digital

Digitale Geschenke werden bereits 84 Prozent der befragten Bundesbürger symbolisch unter der Weihnachtsbaum packen. Beliebt sind dabei insbesondere:
  • Video- / Computerspiele (35 %)
  • Prepaid-Guthaben für Handys (24 %)
  • CDs, DVDs, Blu-rays (16 bzw. 19 %)
  • Gutscheine für Online Shops & Online Dienste (z.B. Spotify)

Der Frage „Was soll ich dieses Jahr nur schenken?“ begegnen immer mehr Verbraucher mit einer Gutschein Idee. Bei 34 Prozent der Befragten kommen dabei insbesondere Online Shop Gutscheine (z.B. für Amazon) oder Geschenkgutscheine mit virtuellem Guthaben für Streaming Dienste (z.B. für Netflix) gut an. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Aufwärtstrend von +6 Prozent!

Technik Highlights bestimmen die Weihnachtseinkäufe

Angefangen von neuer Unterhaltungs-elektronik über Spielkonsolen, Fitness-tracker und Smartwatches bis hin zum neuen Handy oder Smartphone: Elektronik und Technik stehen auf dem Wunschzettel vieler Deutscher ganz weit oben. Gefragte Geschenke sind auch in diesem Jahr wieder:

  • Tablet Computer (30 %)
  • Handys / Smartphones (28 %)
  • Fitnesstracker (18 %)
  • Spielkonsolen (18 %)
  • Smartwatches (14 %)
  • eBook Reader (10 %)
Bei den Tablets ist das Interesse generationsübergreifend hoch. Sowohl jüngere als auch ältere Befragte äußerten die Tablet Anschaffung als Weihnachtswunsch. Bei der Generation 50+ war es immerhin jeder Fünfte (20 Prozent), bei der Generation 65+ liegt der Anteil bereits bei 22 Prozent.

Für Mobiltelefone zu Weihnachten, darunter regelmäßig die Top Smartphones führender Hersteller, können sich insbesondere Verbraucher im Alter zwischen 14 und 29 Jahren begeistern (39 Prozent). Man darf gespannt sein welche Handys sich dabei im Weihnachtsgeschäft am besten durchsetzen.

Insgesamt fällt die Prognose für den Umsatz mit Tablets, Handys, Wearables & Co. im Jahr 2015 sehr positiv aus. Es wird mit einem Absatzplus von 7,3 Prozent (=9,1 Milliarden) bei Handys gerechnet. Das entspricht in etwa 25,6 Mio.verkauften Smartphones. Der Tablet Absatz soll auf 7,7 Millionen Geräte mit einem Gesamtumsatz von 2,1 Milliarden Euro steigen.

Zu den Studienquellen: Bitkom.org