Mittwoch, 12. März 2014

Gutschein Trend eMail Coupon

Der preisorientierte Verbraucher setzt weiter auf gezielte Sparvorteile. Das geht auch aus einer aktuellen Studie von Affiliprint, dem Gutschein-Barometer 2014, hervor. Demnach betrachtet die große Mehrheit der Konsumenten (87%) einen Rabatt als tatsächlichen Mehrwert, unabhängig von dessen Verbreitung. Außerdem werden entsprechende Gutscheine von vielen Konsumenten (62%) 'so bald wie möglich' eingelöst. Im Trend liegen insbesondere Coupons, die ihre Adressaten mit einer E-Mail erreichen.

Gutschein Tipps für Verbraucher

Wer sein persönliches Preismatch für sich entscheiden möchte, kann online auf viele Gutschein-Portale, „Deal“-Webseiten und Preisvergleichsseiten zugreifen. So nutzen viele Verbraucher vor dem Kauf eines bestimmten Produkts vermehrt die Online Suche nach Rabatten, spezifisch für bestimmte Online Shops oder auch allgemein. Aktuelle News und Trends zu diesem Thema hält Preismatch.de bereit.

Ergebnisse des Gutschein Barometers im Überblick

Von den durch Affiliprint befragten Konsumenten gaben 87 Prozent an, gern eMail Coupons mit entsprechenden Rabatten zu erhalten. Auch Gutscheine, beigelegt in Briefen oder Paketen, sind bei 85 Prozent der Befragten beliebt. An dritter Stelle platzieren sich Coupons, die den Verbrauchern nach erfolgreicher Handlung (z.B. Onlinekauf) als Dankeschön zur Verfügung gestellt werden (77 Prozent).

Print oder digital? Bei dieser Gutschein-Frage kommt es gemäß der Studie tatsächlich auf das Geschlecht an. So bevorzugen mehr Männer als Frauen Online-Gutscheine. Frauen hingegen schätzen Print-Gutscheine. Gutscheinen und Coupons speziell für mobile Endgeräte können bislang nur wenige Verbraucher etwas abgewinnen.

Bereits zu Beginn des Jahres 2013 erschien das erste Gutschein-Barometer von Affiliprint. Aus der aktuellen Auflage können Unternehmen, online wie offline tätig, interessante Ergebnisse für ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten entnehmen.